rad

Einsätze

 

11.10.2018: Unterstützung Rettungsdienst

Einsatznummer:

177

Kategorie:

Hilfe klein ohne Sonderrecht

Datum:

11.10.2018

Stichwort:

N2 (Notfall 2)

Uhrzeit:

04:44 Uhr

Einsatzort:

 

Einsatzdauer:

1 Std.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, Rettungsdienst, Notarzt

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

 

01.10.2018: Brennt Taubenschlag

Einsatznummer:

176

Kategorie:

Brand klein/mittel

Datum:

01.10.2018

Stichwort:

GAR (Garage/Carport)

Uhrzeit:

16:29 Uhr

Einsatzort:

Triftstr.

Einsatzdauer:

1 Std.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, LZ LI, hauptamtliche Wache, Tagalarm

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Hinter einer Garage brannte aus bisher unbekanntem Grund ein Taubenschlag. Durch erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch der Anwohner konnte einer Ausbreitung verhindert werden. Durch einen Trupp unter Atemschutz wurde der Verschlag dann so wie zerlegt, dass alle Glunester erreicht und mit einem C-Rohr abgelöscht werden konnten.

 

29.09.2018: Küchenbrand in Pension

Einsatznummer:

175

Kategorie:

Brand groß

Datum:

29.09.2018

Stichwort:

PEG (Person in Gefahr)

Uhrzeit:

20:57 Uhr

Einsatzort:

Maaßfeld (Batenhorst)

Einsatzdauer:

1 Std.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, LZ BA, LZ RH, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

In der Küche einer Pension war es zu einem Brand gekommen. Von Seiten der Feuerwehr waren lediglich Nachlöscharbeitern erforderlich. Dies übernahm der dort zuständige Löschzug Batenhorst. Wir verblieben eine gewisse Zeit in Bereitstellung und konnten schließlich wieder einrücken.

Weitere Infos auf NW.de

 

28.09.2018: Brandsicherheitswache Feuerwerk Herbstkirmes

Einsatznummer:

174

Kategorie:

Brandsicherheitswache

Datum:

28.09.2018

Stichwort:

 

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Einsatzort:

Mühlenwall

Einsatzdauer:

1 Std. 45 Min.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Wir führten die Brandsicherheitswache im Rahmen des Feuerwerkes zur Herbstkirmes durch.

 

27.09.2018: vermutlich Diesel im Zulauf zu Regenrückhaltebecken

Einsatznummer:

173

Kategorie:

Hilfe klein ohne Sonderrecht

Datum:

27.09.2018

Stichwort:

OEL (Ölschaden)

Uhrzeit:

15:34 Uhr

Einsatzort:

Am Sandberg

Einsatzdauer:

1 Std. 15 Min.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, Tagalarm

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Als Folge des Einsatzes Nr. 172 wurde vermutet, dass Teile des Diesels in einen Zulauf für ein Regenrückhaltebecken gelangt waren. Um diesen bei Einlauf in das Becken sofort Auffangen zu können, streuten wir eine größere Menge schwimmfähiges Bindemittel auf das Wasser. Dieses wird dann am kommenden Tag durch einen Saugwagen wieder abgesaugt.

 

27.09.2018: LKW verliert Diesel

Einsatznummer:

172

Kategorie:

Hilfe klein ohne Sonderrecht

Datum:

27.09.2018

Stichwort:

OEL (Ölschaden)

Uhrzeit:

14:09 Uhr

Einsatzort:

Bielefelder Str.

Einsatzdauer:

1 Std. 45 Min.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, hauptamtliche Wache, Tagalarm, städtischer Bauhof, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Im ersten Step dieses Einsatzes wurden die hauptamtliche Wache und der Bauhof alarmiert. Vor Ort verlor ein LKW größere Mengen Diesel. Die Einsatzkräfte forderten uns dann nach, um unseren Gerätewagen Gefahrgut und das HLF der Einsatzstelle zuzuführen. Die Leckage konnte provisorisch abgedichtet werden. Ein Entsorgungsunternehmen entleerte dann den Tank vollständig, so dass keine Gefahr mehr bestand. Vorsorglich wurden wir dann noch im Verlauf des Nachmittages zu einem Regenrückhaltebecken gerufen, da dort vermutlich Spuren des Diesels zu erwarten waren (siehe Einsatz Nr. 173)

 

27.09.2018: brennt Holzunterstand in Park

Einsatznummer:

171

Kategorie:

Brand klein

Datum:

27.09.2018

Stichwort:

GAR (Garage/Carport)

Uhrzeit:

04:44 Uhr

Einsatzort:

Bielefelder Str.

Einsatzdauer:

1 Std. 30 Min.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

In einem Park brannte am frühen Morgen ein Holzunterstand in voller Ausdehnung. Das Feuer konnte mit 1 C-Rohr unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Im Anschluss wurde die Brandstelle noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

 

25.09.2018: PKW Brand gemeldet

Einsatznummer:

170

Kategorie:

Brand klein

Datum:

25.09.2018

Stichwort:

FA1 (Fahrzeugbrand Stufe 1)

Uhrzeit:

19:20 Uhr

Einsatzort:

Holunderstr.

Einsatzdauer:

45 Min.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, Rettungsdienst, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Durch einen technischen Defekt fing ein PKW im Motorraum Feuer. Unser Mannschaftstransportwagen befand sich gerade in der Nähe der Einsatzstelle und fuhr diese direkt an. Somit konnte zeitnah eine Rückmeldung gegeben werden, dass das Feuer bereits wieder erloschen war. Durch die Besatzung des HULF wurde das Fahrzeug noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

 

22.09.2018: Unterstützung LZ Rheda bei Kioskbrand

Einsatznummer:

169

Kategorie:

Brand klein

Datum:

22.09.2018

Stichwort:

GAR (Garage/Carport)

Uhrzeit:

02:49 Uhr

Einsatzort:

Emsweg (Rheda)

Einsatzdauer:

1 Std.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, LZ RH, Einsatzleitdienst, Rettungsdienst, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

Zur Unterstützung des Löschzug Rheda wurden wir nachgefordert. An der Einsatzstelle in der Flora-Westfalica brannte ein Pavillon, in dem ein Kiosk untergebracht war. Wir kontrollierten die Umgebung auf Glutnester, da von dem Brand ein größerer Funkenflug ausgegangen war.

Weitere Infosbeim Löschzug Rheda.

 

19.09.2018: Auslösung Heimrauchmelder

Einsatznummer:

168

Kategorie:

Brand mittel

Datum:

19.09.2018

Stichwort:

HRM (Heimrauchmelder)

Uhrzeit:

13:30 Uhr

Einsatzort:

Lange Str.

Einsatzdauer:

1 Std.

Alarmierte Kräfte:

LZ WD, hauptamtliche Wache, Tagalarm, Einsatzleitdienst, Rettungsdienst, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzbericht:

In einer Wohnung in der Innenstadt hatte ein Rauchmelder Alarm geschlagen. Da niemand die Wohnungstür öffnete, von Außen jedoch auch keine eindeutigen Anzeichen für ein Feuer zu erkennen waren, suchten wir uns einen Zugang über ein auf Kipp stehendes Fenster. Im Schlafzimmer der Wohnung konnten wir dann einen Rauchmelder vorfinden, der aus ungeklärter Ursache ausgelöst hatte. Er wurde abgestellt und die Wohnung wieder verschlossen.